Mit der großen Fußzehe im Vättern

Heute führte meine Reise nach Hjo, am Vätternsee. Hjo ist eine kleine feine Stadt, wie gesagt, direkt am Vättern und (mehr oder weniger bekannt) für viele Holzhäuser. Von diesen konnte ich einige sehen und musste feststellen, dass wirlich eins schöner war als das andere. Ich habe mich nämlich ein klein wenig verlaufen gehabt und bin dabei durch solch eine Siedlung gelaufen. Andererseits habe ich auch festgestellt, dass diese Häuser wohl nicht mehr zur Gattung ‚einfach aber schön‘ zählen würden. Schön waren die meisten, keine Frage, aber einfach eben nicht mehr ;)

Ich hab mich natürlich nicht nur verlaufen, sondern war selbstverständlich auch am See und bin ein wenig da entlangspaziert. Ich konnte es mir natürlich auch nicht verkneifen, mal die große Zehe ins Wasser zu halten. Für den ganzen Fuß war mir das Wasser leider noch zu kalt.

Und gegen so ein Haus, mit Blick direkt auf den See hätte ich wohl auch nichts einzuwenden:

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s